ASD 144 – Druckluft-Kältetrockner

1.955,00 

ModellASD 144
Artikel-Nr.2041825
Technische Daten
Luftvolumenstrom l/min2400 l/min
Luftvolumenstrom m³/h144 m³/h
Höchstdruck16 bar
Luftanschluss3/4 „
Leistungsaufnahme0,51 kW
Gewicht50 kg
Abmessung L x B x H386 x 500 x 651 mm

Lieferzeit: Die Lieferzeit ist zu ersehen in der Auftragsbetätigung

Vergleichen Sie Ihre Produkte
Artikelnummer: AC2041825 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Abbildung zeigt ASD 300

  • Energiesparend, patentiert und zukunftsweisend

Höherer Wirkungsgrad – Geringere Kosten

Die innovative und hoch effiziente ASDBaureihe arbeitet mit einem patentierten 3-Kreis-Wärmetauschersystem. In Kombination mit dem Glykolkreislauf wird eine deutliche Energieeinsparung erzielt. Die Glykolmasse wirkt dabei wie ein kältespeicherndes Medium. Die ASDTrockner sind besonders für den Teillastbetrieb und für unregelmäßigen Druckluftbedarf geeignet. Sie können dabei durch den Einsatz der ASDTrockner spürbar Betriebs-Kosten einsparen.

Funktionsweise und Vorteile des Glykolkreislaufs

Das Wasser-Glykolgemisch wird abgekühlt, sobald nicht die gesamte Kälteenergie zum Abkühlen der Druckluft benötigt wird. Wenn der Kältekompressor bei Teillastbetrieb abschaltet, wird die Druckluft durch die in der Glykolmasse gespeicherte Kälte heruntergekühlt. Erst wenn die Masse nicht mehr kühl genug ist, schaltet sich der Kältekompressor wieder ein. Deshalb entfalten die ASD-Trockner besonders bei Teillastbetrieb und unregelmäßigen Druckluftbedarf ihr Einsparpotential. Wenn der Druckluft-Kompressor nach einer Pause wieder anläuft und Druckluft in das Leitungssystem abgibt, kühlen die ASD-Trockner diese Druckluft sofort auf Taupunkt, da die Glykolmasse sofort die dadurch erforderliche Temperatur bereitstellt. Viele andere Systeme, bei denen der Kältekompressor erst nach einer Anlaufzeit auf Betriebstemperatur herunterkühlen kann, lassen in dieser Zeit feuchte Luft ins Leitungsnetz strömen, mit allen nachteiligen Effekten.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Verbesserte Energieeffizienz dank patentiertem 3-Kreis-Wärmetauschersystem
  • Energieeinsparung und längere Standzeit durch Abschalten des Kälte-Kompressors im Teillastbetrieb
  • Optimale Taupunktregelung mit zusätzlichem Temperaturfühler für die Glykolsteuerung
  • Kondensatableitung ohne Druckverlust durch integrierten elektronischen, niveauregulierten Kondensatabscheider
  • Optimale Leistung unter sämtlichen Last- und Umgebungsbedingungen durch variable Lüfterdrehzahlregelung
  • Durch Verwendung von Qualitätskomponenten Langlebigkeit und Veringerung von Servicekosten
  • Betriebskostensenkung bei aktivem Umweltschutz

Die Funktionsweise des patentierten 3-Kreis-Wärmetauschersystems

  1. Warme mit Feuchtigkeit gesättigte Druckluft strömt in den Wärmetauscher.
  2. Ein Vorkühlen der Eingangsluft wird durch die gegenströmende kalte Ausgangsluft im Wärmetauscher verursacht.
  3. Eingangsluft wird durch den Kältemittelkreislauf auf Taupunkttemperatur gebracht, wobei Kondensat entsteht.
  4. Kondensat wird im integrierten elektronischen, niveauregulierten Kondensatabscheider aufgefangen und abgeführt.
  5. Glykolkreislauf speichert überschüssige Energie und kühlt die Eingangsluft bei Teillast.
  6. Der Kälte-Kompressor schaltet bei Teillast ab, wodurch sich seine Standzeit bis zu verdoppeln kann.
    (Erläuterung in Produktbeschreibung Serie ASD unter „Funktionsweise und Vorteile des Glykolkreislaufs“)

Zusätzliche Information

Code:

Luftvolumenstrom l/min

Qualitätsstufe :

,

Steuerungstechnik

Fördermenge (Liter/min) :

Maximaler Druck in BAR :

TicketStatusDatumHandlung
Noch keine Tickets vorhanden